Der Agrotourismus

Ein großes renoviertes Ziegel- und Steinbauernhaus wurde für diesen Agrotourismus ausgenutzt, dessen abwechslungsreiche und komplizierte Struktur auf einen Ausdehnungsprozess hindeutet, der sich im Laufe der Jahrhunderte ereignet hat und die Originalkonstruktion mit der typischen praktischen leopoldinischen Architektur vor dem 18. Jahrhundert zurückgehen lässt.
Bei der Renovierung wurde ein mit Sandstein gemachter Säulenstumpf entdeckt, der im Jahr 1671 datiert wurde und der sich zurzeit am Fuß der Treppe der Loggia befindet. Dieses Fundstück bezeugt eine vorige Altertümlichkeit und es lässt sich deshalb vermuten, dass das Gebäude auf uralte Zeiten zurückzuführen ist, wenn wir sowohl den römischen Ursprung des im römischen Zeitalter als Centuria und im Frühmittelalter als Centorio genannten Dorfes Centoia als auch die in den umliegenden Ortschaften vorgefundenen unterschiedlichen Ziegelsteine aus Terrakotta als Zeugnis für einen spätrömischen Brennofen in Betracht ziehen.
Das Gebäude besteht zum jetzigen Zeitpunkt aus einer Wohnung von ca. 120 qm und anderen Betriebsräumen.
Dieser Agrotourismus wird mit vielen beschatteten Grünanlagen gekennzeichnet, mit denen die Inhaber ihre besondere Vorliebe für die Pflanzen und die Natur zeigen.
Seine Position bewahrt die Privatsphäre der Gästen, denen die Möglichkeit gegeben wird, in kurzer Zeit Centoia und die wichtigsten Verkehrswege zu erreichen und allen Komfort zu genießen, um sich vom stressigen Alltagsleben inmitten der einheimischen Natur auszuruhen und zwar einer mit Weinbergen, Olivenhainen und Anbauflächen versunkenen Natur.


Agriturismo Agro Centorio
Der Agrotourismus
Agriturismo Agro Centorio
Der Agrotourismus

 

Agriturismo AGRO CENTORIO, Tuscany Italy - Loc. Centoia n° 145 - 52044 Cortona (AR) - Welcome visitor n°
 
  Cookies Policy